FAQ / AGB - PIERcing


ÜBERSICHT

  1. Piercen allgemein
  2. Hygiene & Gesundheit
  3. Was ist nach dem Piercen zu beachten?
  4. Voraussetzung
  5. Bezahlung
  6. Richtlinien
  7. Probleme?

DAS PIERCING (Allgemein)
Unter
Piercing versteht man das Durchstechen der Haut zur Anbringung von Schmuck an einer Hautfalte, verknorbelten Stelle des Ohres bzw. des Nasenflügel oder an der Zunge vor dem Zungenbändchen.

HYGIENE & GESUNDHEIT

… ist oberstes Gebot zum Schutz des Kunden als auch des Piercers!

Jeder Kunde erhält selbstverständlich seine eigene steril verpackte Piercingnadel.
Die Zangen werden vor jedem Piercen in einem Heißluftsterilisator bei 185°C sterilisiert. Somit ist sie absolut Keim- und Bakterienfrei.

Anm.: Haben Sie Krankheiten, in welchem Ausmaß oder welcher Art auch immer, sind Sie verpflichtet dies dem Piercer vor dem Piercen mitzuteilen!


WAS IST NACH DEM PIERCEN ZU BEACHTEN?

BAUCHNABELPIERCING:

Reibung vermeiden (kein Gürtel) in der ersten Woche.

BRUSTWARZENPIERCING:

Nach frühestens 3 Stunden Pflaster entfernen (Reibung vermeiden).

KNORPELPIERCING (OHR):

Sollte nicht mit Haarspray/-gel in Berührung kommen.

Heilungszeit bis zu 6 Monate.

MUND- UND ZUNGENPIERCING:

Nach jeder Mahlzeit/Getränk gut mit Wasser nachspülen.

Obst mit hoher Fruchtsäure vermeiden.

2 Wochen keine Milchprodukte, nicht rauchen und kein Oralverkehr.

OBERFLÄCHENPIERCING:

1 Woche Pflaster verwenden.

VORAUSSETZUNGEN
Ab dem vollendeten 14. Lebensjahr:
Wird NUR das Ohr (Lobe) mit schriftlicher Einwilligung eines gesetzlichen Ve
rtreters (Elternteil) sowie deren Begleitung mit einem amtlichen Lichtbildausweis (Führerschein, Reisepass) gepierct.

Ab dem vollendeten 16. Lebensjahr:
Nur mit schriftlicher Einwilligung eines gesetzlichen Vertreters (Elternteil) sowie deren Begleitung mit einem amtlichen Lichtbildausweis (Führerschein, Reisepass).

Ab dem vollendeten 18. Lebensjahr:
An all jene natürlichen Personen, die voll handlungsfähig sind.

BEZAHLUNG
Die Bezahlung erfolgt ausschließlich vor der Durchführung zum Zeitpunkt Ihres Termins.

Es werden nur Barzahlung in Euro sowie hauseigene Gutscheine akzeptiert.

RICHTLINIEN

- nüchtern (auch am Vortag kein Alkohol)
- frei von Medikamenten
- keine Beruhigungstabletten oder Betäubungscremen
- keine Brausetabletten (Vitamin C)
- gepflegt

Der Piercer hat das Recht, bei nicht einhalten dieser Richtlinien aus hygienischen, ästhetischen sowie gesundheitlichen Gründen, das Piercen zu verweigern.
Sollten Sie regelmäßig Medikamente zu sich nehmen bzw. unmittelbar vor dem Termin eingenommen haben, halten Sie Rücksprache mit dem Piercer und dem Arzt Ihres Vertrauens.

Vor dem Piercen wird die Stelle der Haut, an der der Schmuck angebracht wird, gesäubert. Nach dem desinfizieren wird die zu durchstechende Stelle mittels Stift angezeichnet – hier sind die letzten Änderungen noch durchführbar!

PROBLEME?
Sollten im Nachhinein Probleme oder Unklarheiten auftreten, zögern Sie nicht.

Schicken Sie uns eine Mail, rufen Sie an oder kommen Sie vorbei!

Die Arbeit ist bei Cherokee Tattoo erst dann erledigt, wenn Sie bei Vollendung Ihres Piercings glücklich und begeistert das Studio verlassen.

…in diesem Sinne freut sich Cherokee Tattoo auf Ihr Kommen!

BERATUNG – HYGIENE - KUNST – QUALITÄT | das Tattoo & Piercing-Studio in Wels | Cherokee Tattoo